+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4




ETA Holzheizungen - Hofkirchen

  1. #1
    Moderator Avatar von Berndt Triebel
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    949

    ETA Holzheizungen - Hofkirchen

    Das oberösterreichische Unternehmen ETA ist ein Hersteller von Biomasseheizungen und produziert mit 200 Mitarbeitern Pelletsheizungen und Stückgutheizungen. Mit einer Produktionszahl von ca. 20 000 Kesseln und einer Exportquote von ca. 80 % gehört ETA zu den führenden Heizkesselherstellern. Das, mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnete Unternehmen ist seit 1998 tätig. ETA produziert Pelletsheizungen (7 - 240 kW), Stückholzheizungen (20-60 kW) und Hackschnitzelheizungen (20-500 kW). Hervorzuheben ist der TWIN, eine Kombination aus Stückholz- und Pelletsheizung. Verschiedene Systemkomponenten (z.B. Speicher) runden das umfangreiche Angebot ab. Durch viele patentierte Lösungen hinsichtlich der einzelnen Komponenten haben die Produkte von ETA Alleinstellungsmerkmale, die sich auf Energieeffizienz, die perfekte Regelung und den geringen Wartungsaufwand auswirken. Die ETA arbeitet in den Regionen mit ausgesuchten Installateuren zusammen und verfügt darüber hinaus über eine eigene leistungsstarke Servicemannschaft.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Moderator Avatar von Berndt Triebel
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    949

    Holzheizungsförderung

    Der Bund und das Land Kärnten fördern den Einbau von Holzheizungen. Man sollte das Zeitfenster mit hohen Förderungen nützen und sich tausende Euro ersparen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  3. #3
    Moderator Avatar von Energieforum Moderator
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    102
    Sparsam und umweltfreundlich heizen? -
    Auf den Heizkessel kommt es an!


    Beim oberösterreichischen Heizkesselhersteller ETA stehen Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit ganz oben. Und er hat für jeden Bedarf die richtige Heizlösung parat. Stückholz, Hackgut oder Pellets: Damit lässt sich ein Wohnhaus genauso heizen wie ein ganzes Betriebsgebäude. Aber der Heizkessel muss passen. Einer der innovativsten Hersteller von Heizkesseln steht im oberösterreichischen Hofkirchen an der Trattnach: Die ETA Heiztechnik GmbH konzentriert sich seit
    1998 auf Heizsysteme, die auf der Basis von erneuerbarer Energie funktionieren. Geheizt wird ausschließlich mit Brennstoffen aus nachwachsenden Ressourcen, also Holz oder Miscanthus (Elefantengras, Chinaschilf). Das Unternehmen hat mit seinen rund 230 Mitarbeitern eine Produktionskapazität von über 25.000 Kessel pro Jahr.

    Alles aus einem Guss
    Je nach Energiebedarf, bevorzugtem Heizmaterial und örtlichen Gegebenheiten stehen unterschiedliche Kessel zur Auswahl. Die ETA Stückholzkessel liefern zwichen 20 und 60 kW Heizleistung, die Hackgut- und Pelletskessel bis zu 500 kW. Und weil zu einem Heizungssystem auch die Warmwasserbereitung gehört, bietet ETA auch Schichtpufferspeicher an, die über ein hauseigenes Frischwassermodul Warmwasser möglichst energiesparend rund um die Uhr zur Verfügung stellen. So kann sich der Kunde immer auf ein System aus einem Guss verlassen. Alle Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt.

    Patentiert und kundennah
    Sowohl Entwicklung und Konstruktion der Heizkessel als auch die Steuerungsund Regelungstechnik stammen bei ETA aus eigener Hand. In den Geräten sorgen viele patentierte Systeme für sicheren Betrieb und komfortable Bedienung über viele Jahre. Ein großflächiger Touch-Screen macht das Einstellen der Heizung besonders einfach – dieser kann übrigens auch aus der Ferne bedient werden: Über die Plattform www.meinETA.at lässt sich das eigene Heizsystem einfach via Internet regeln! Auch der Kundendienst kann bei Bedarf – und mit Erlaubnis des Kunden – unkompliziert über diese Plattform auf die Kesselregelung zugreifen. Alle ETA-Geräte sind im guten Fachhandel erhältlich.

  4. #4
    Moderator Avatar von Berndt Triebel
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    949

    ETA erhielt EFK Zertifikat

    ETA erhielt das EFK Zertifikat für Nachhaltigkeit
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

+ Antworten