Seit Montag, den 11. März 2013 ist der Import und Verkauf von Kosmetika, die an Tieren getestet wurde, innerhalb der EU verboten. Und zwar ausnahmslos! Dieses längst überfällige und lang ersehnte Verbot ist ein großer Erfolg für alle Labortiere.

Dieser großartige Erfolg setzt ein eindeutiges und internationales Zeichen im Kampf gegen Tierversuche, insbesondere an Länder wie China, wo Tierversuche nach wie vor betrieben werden.

Von nun an darf kein Unternehmen neue Kosmetikprodukte und Inhaltsstoffe innerhalb der EU verkaufen, die an Tieren getestet wurden. Das Verbot deckt alle Kosmetika ab, inklusive Hygieneartikel und Make-Up, von der Seife bis zur Zahnpasta und vom Lippenstift bis zur Mascara.

Die EU Kommission schätzt, dass mit diesem Verbot bis 27.000 Tieren pro Jahr das grausame Schicksal eines Labortieres erspart bleibt.