Wettbewerb "Cycling Affairs"

Der Ideenwettbewerb „Cycling Affairs – Smarte Ideen für Rad und Stadt“ rückt das Fahrrad in den Fokus kreativer Auseinandersetzung.
Das Fahrrad ist auf Kurzstrecken das schnellste aller Verkehrsmittel. Es verursacht keinen Verkehrslärm, keine Abgase, ist platzsparend und energieeffizient. Innovative Entwicklungen, etwa im Bereich der Elektrofahrräder, aber auch im Servicebereich, ermöglichen neue Einsatzbereiche, mehr Komfort und einen erweiterten Aktionsradius.

Gesucht: Smarte Ideen für Radfahren in der Stadt
Im Rahmen von “Cycling Affairs”, einem am 18. Februar 2013 gestarteten Wettbewerb, lädt departure -die Kreativagentur der Stadt Wien GmbH - Kreative und Fahrradbewegte dazu ein, Ideen rund um urbanes Radfahren und Fahrradkulturen in Wien zu entwickeln.
Gesucht sind kreative Ideen zu Sicherheit und Komfort, zum stilsicheren Radfahren oder zur fahrradgerechten Stadtplanung. Auch Ideen für fahrradspezifische Services, etwa Navigations-Apps oder die Vernetzung von Radfahrenden untereinander sowie Ideen zur komfortablen Nutzung des Fahrrads im Alltag können eingereicht werden.
Zu gewinnen gibt es Geldpreise und attraktive Sachpreise.

Einreichschluss: 15. April 2013

Kontakt:
departure - Die Kreativagentur der Stadt Wien GmbH
Hörlgasse 12, 1090 Wien, Austria
T +43 1 4000-87100, F +43 1 4000-87109
office@departure.at
www.departure.at

Weitere Infos auf der Homepage des Wettbewerbs unter http://cycling.departure.at/


26.03.2013, nachhaltigkeit.at