Gesucht werden klimafreundliche Projekte in vier Kategorien. NEU: Erstmals wird der „Sonderpreis Unternehmen Energiewende“ vergeben. Einreichungen sind von 2. Juni bis 17. August möglich.




Gesucht: Klimafreundliche Projekte in vier Kategorien

Die Einreichungen erfolgen in vier Kategorien: „Tägliches Leben“, „Gemeinden & Regionen“, „Betriebe“ und „Landwirtschaft“. Für jede Kategorie nominiert eine Fachjury vier Projekte. Diese werden zwischen 5. und 30. Oktober in der ORF-Servicesendung „heute konkret“ vorgestellt. Jeden Freitag hat dann auch das Publikum wieder die Möglichkeit, für seine Favoriten zu stimmen.



Ausschlaggebend für die Jury-Bewertung sind die klimarelevanten Auswirkungen (insbesondere Treibhausgasreduktion, Energieeffizienz und der Einsatz Erneuerbarer Energieträger), Vorbildwirkung und Übertragbarkeit auf andere Projekte sowie der innovative Ansatz.



NEU: Sonderpreis Unternehmen Energiewende

In diesem Jahr wird erstmals der „Sonderpreis Unternehmen Energiewende des Österreichischen Klimaschutzpreises“ an ein großes Unternehmen vergeben, das durch den Umstieg auf erneuerbare Energieträger und durch umfassende Energieeffizienzmaßnahmen die Energiewende in Österreich vorantreibt.

Einreichen können Betriebe mit mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und/oder einem Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro.



Die wichtigsten Termine auf einen Blick:

Start der Einreichung: 2. Juni 2015

Ende der Einreichfrist: 17. August 2015
Präsentation der nominierten Projekte in „heute konkret“: 5. bis 30. Oktober 2015
Publikumsabstimmung: 9. Oktober bis 3. November 2015
Preisverleihung: 9. November 2015, Siemens City Vienna



Der Österreichische Klimaschutzpreis wird seit 2008 gemeinsam vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) und dem ORF in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzinitiative klimaaktiv und Partnern vergeben. In den vergangenen sieben Jahren wurden insgesamt 2.355 Klimaprojekte eingereicht. Die besten Projekte werden auf www.klimaschutzpreis.at vorgestellt.