+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3



  1. #1
    Moderator Avatar von Berndt Triebel
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    461

    Sanierungsscheck 2018

    Der Sanierungsscheck des Bundes ist da! Endlich kann man wieder zwei Förderungen in Anspruch nehmen. Die Förderhöhe bei Maßnahmen wie Vollwärmeschutz, Dämmung der Obersten geschoßdecke, Fenstertausch oder heizungstausch sind sehr attraktiv. Sie brauchen Hilfe? 0650/9278417

  2. #2
    Moderator Avatar von Berndt Triebel
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    461

    Sanierungsscheck 2018

    Wichtigste Neuerungen des früheren Sanierungsschecks: der „Raus aus Öl“-Bonus von bis zu 5.000 Euro bei Sanierungen, in deren Rahmen auch ein Kesseltausch von Ölheizung auf eine alternative Heizform durchgeführt wird. Darüber hinaus werden auch Teilsanierungen erleichtert und gefördert. Für Betriebe ist neu, dass gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlagen mit mehr als 5KW/Peak gefördert werden können.

    „Mit der Sanierungsoffensive 2018 beginnen wir sehr rasch und konkret mit der Umsetzung von Maßnahmen, die wir in der Klima- und Energiestrategie vereinbart haben“, sagt Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.

    Insgesamt stehen für die Sanierungsoffensive 2018 42,6 Mio. Euro für Private und Betriebe zur Verfügung. Die genauen Förderhöhen sind abhängig von der Qualität der Sanierung, die betreffenden Gebäude müssen älter als 20 Jahre sein. Die Umsetzung beginnt sofort, die Abwicklung erfolgt wie gewohnt über die Bausparkassen oder direkt über die Online-Plattform der Kommunal Public Consult (KPC). Eine Antragstellung ist ab dem 18.06.2018 möglich. Die Aktion ist befristet bis 28.2.2019.

    Was wird konkret mit welchen Maximalbeträgen gefördert?
    •5.000 Euro „Raus aus Öl“ - Bonus stärkt den Fokus auf Ersatz von Ölheizungen
    •Bereits saniert + Umstellung des fossilen Heizsystems: bis zu 5.000 Euro Förderung
    •Einzelbaumaßnahme + Umstellung des fossilen Heizsystems: bis zu 8.000 Euro Förderung
    •Umfassende Sanierung + Umstellung des fossilen Heizsystems: bis zu 11.000 Euro Förderung
    •Gefördert werden Holzzentralheizungen, thermische Solaranlagen sowie Nah-/Fernwärmeanschlüsse inkl. Um- und Rückbau der Heizzentrale; Förderung von Wärmepumpen nur bei umfassenden Sanierungen
    •Umfassende Sanierung klimaaktiv Standard, umfassende Sanierung guter Standard und Teilsanierungen, jeweils auch ohne Heizungstausch: bis zu 6.000 Euro.

  3. #3
    Avatar von Enerhia
    Registriert seit
    Oct 2018
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    12
    Oh, interessant! Danke für die Info - ist für mich sehr aktuell