+ Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1



  1. #1
    Moderator Avatar von Berndt Triebel
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    648

    Bienenschutzgarten auf der Herbstmesse 2018

    Bienenschutz geht uns alle an. Sie wollen etwas für die Bienen tun? Kommen Sie zu uns auf die Go Green im Rahmen der Kärntner Herbstmesse vom 12.-16.9.2018

    Bienenschutzgarten Halle 2 Infostand 55

    Seit 2012 engagiert sich der „Bienenschutzgarten“ konsequent für das Überleben der heimischen Honigbienen und ihren nachhaltigen Schutz. Der Verlust der Honigbiene hätte verheerende Folgen für das biologische Gleichgewicht, die Artenvielfalt und die Versorgung mit gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln. Von der effizientesten Bestäuberin der Welt hängen grundlegende ökologische Kreisläufe ab und wir Menschen sind Teil dieses Ökosystems. Bienenschutz zählt daher zu den derzeit wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben. Ziel des gemeinnützigen Natur- und Artenschutzprojekt ist es, das Überleben der heimischen Honigbienen langfristig zu gewährleisten und damit die Bestäubungsleistung für Mensch und Natur zu sichern.

    Ein vielfältiges und ausreichendes Angebot an Pollen und Nektar ist Grundvoraussetzung für gesunde und überlebensfähige Bienenpopulationen. Die Landschaften brauchen dringend wieder Flächen, auf denen es dauerhaft und artenreich blüht. Dafür hat der Bienenschutzgarten die Aktion Blühende Landschaft ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser jährlichen Aktion entstehen kleine und große „Bienenweiden“ in Gärten, auf öffentlichen Grünflächen, Schul- und Betriebsgeländen, auf bäuerlichen Wiesen und Weingärten uvm.

    Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung einer wesensgemäßen Bienenhaltung. Dabei steht nicht der Honigertrag im Vordergrund, sondern das Wohlergehen der Bienen. Imkerinnen und Imker sehen sich als Begleiter und Hüter der ihnen anvertrauten Bienen. Sie betrachten das Bienenvolk als unteilbare Einheit und respektieren seine natürlichen Bedürfnisse wie das Schwärmen, den Naturwabenbau und den Hochzeitsflug der Königin. Unverzichtbar sind artgerechte Bienenwohnungen, zu denen die Bienenwiege zählt. Die Bienenwiegen werden gemeinsam gebaut und die TeilnehmerInnen erhalten in den folgenden Kursen das notwendige theoretische und praktische Wissen. Ziel ist es, die natürlichen Prozesse, die Ordnung und Harmonie im Bienenvolk möglichst wenig zu stören, damit die Honigbienen wieder zu ihrer Wehrhaftigkeit und Vitalität zurückfinden, die ihr Überleben seit 30 Millionen von Jahren garantiert hat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken