Im Rahmen der "Wachstum im Wandel" Konferenz in Wien wurde das Thema Raumwärme auch angesprochen.

Ein kurzer Ausschnitt aus dem Artikel:
Köstinger betont die Bedeutung der Wende in der Raumwärme

Von Günter Lang, Leiter der Passivhaus Austria, auf die große und langfristige Bedeutung der Raumwärme bei der Umsetzung der Mission 2030 angesprochen, betonte Köstinger die Wichtigkeit der thermischen Sanierung sowohl in der Sanierungsqualität auf „Deep renovation“ mit 80 Prozent Energieeffizienz als auch die notwendige Steigerung der Sanierungsrate auf 2 Prozent. Dies sei Basis, um auch im Raumwärmebereich zur Gänze auf erneuerbare Energien umsteigen zu können. Mit der Neuausrichtung des Sanierungsschecks sollen hier die maßgebenden Impulse kommen. Aber auch die Bundesländer sind gefordert, hier mit Engagement die richtigen Rahmenbedingungen für die Zielerreichung der Dekarbonisierung des Gebäudesektors bis 2050 zu schaffen. Sehr erfreut zeigte sich die Nachhaltigkeitsministerin von der Technologieführerschaft Österreichs auf dem Gebiet des energieeffizienten Bauens, wie es mit den Experten und Unternehmen des Netzwerkes der Passivhaus Austria täglich aufs Neue in Österreich und weltweit vorgezeigt wird.

Hier zum vollständigen Artikel.