+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2



  1. #1
    Moderator Avatar von Berndt Triebel
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    630

    Slow Food Kärnten

    Der Verein Slow Food ® wurde 1986 in Italien als bewusste Gegenbewegung zur Fast Food-„Unkultur“ gegründet. Mittlerweile ist Slow Food eine internationale Vereinigung mit mehr als 100.000 Mitgliedern in über 130 Ländern.


    Die Philosophie:

    Im Zeichen der vordergründigen Produktivität hat die Schnelllebigkeit unser Leben verändert und bedroht damit unsere Umwelt und Landschaften genauso wie die Vielfalt der heimischen Spezialitäten. Slow Food wendet sich bewusst gegen die zunehmend industrialisierte Landwirtschaft mit Monokulturen und ist mit der Unterstützung der Vielfalt der Nahrungsmittel und der kleinen Wirtschaftseinheiten eine progressive Antwort. Das Recht auf natürlichen, unverfälschten Genuss für alle Menschen verbunden mit einem neuen Verantwortungsbewusstsein nennt man bei Slow Food „Ökogastronomie“.

    In der Entwicklung des Geschmacksinnes, und nicht in seiner Verarmung liegt die wahre Kultur. Und hier kann der Fortschritt dank einem internationalen Austausch von Geschichten, Wissen und Projekten enorm viel beitragen.

    Slow Food ist eine politisch unabhängige Non-Profit-Organisation, die auf den Säulen Produzenten – Gastronomen – Händler aufbaut und sich in ihrer Botschaft an die Konsumenten richtet.

    Die nationalen Organisationen teilen sich in sogenannte Convivien. Das Slow Food Convivium Carinthia wurde im September 2006 gegründet.

    Wofür steht Slow Food?

    Slow Food steht für

    die Erhaltung der biologischen Vielfalt
    traditionelle Erzeugung von Nahrungsmitteln
    regionale Küchen- und Esstradition
    Geschmacksvielfalt beim Essen und Trinken
    Unterstützung handwerklicher und bäuerlicher Lebensmittelproduzenten
    aktive Zusammenarbeit von Verbrauchern und Produzenten

    Ziele


    Wichtigstes Anliegen ist die Bewusstseinsbildung der Menschen für guten Geschmack und bewusstes Essen. Bei den gemeinsamen Veranstaltungen geht es daher ganz besonders um Geschmackserziehung und Geschmackstraining. Gleichzeitig soll das Bemühen von Slow Food Carinthia durch das Zusammenführen von Verbrauchern und Produzenten auch die Qualität regionaler Spezialitäten sichern und weiter fördern.

    Darüber hinaus gibt es in Zusammenhang mit Slow Food Carinthia das Projekt „Kärntner Tafelrunde“. Es wirkt organisatorisch unterstützend bei der Durchsetzung bestimmter Anliegen des Slow Food Convivium Carinthia, wie etwa die geplante private Genussuniversität. Der Schwerpunkt liegt jedoch in der Förderung der regionalen Produkte – sie sind es wert, in ihrer Bedeutung besonders hervorgehoben zu werden. Die „Kärntner Tafelrunde“ ist eine offene Gruppe für sämtliche politischen Interessensgemeinschaften.

    www.slowfoodcarinthia.at
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2

    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    20

    Slow Food Mitmachen

    Hallo, ich finde das Thema "Slow Food" wichtig. Kann man da irgendwie mitmachen?